Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Behindertenhilfe der St. Augustinus Gruppe übergibt Petition in Berlin

Aus Neuss in die Bundeshauptstadt: Die Behindertenhilfe der St. Augustinus Gruppe ist eines von 120 Sozialunternehmen hinter der Initiative „Mehr wert als ein Danke – Arbeiten für und mit Menschen“. Im Rahmen einer Petition für bessere Arbeitsbedingungen in der Sozialwirtschaft übergaben jetzt Geschäftsführer Wilfried Gaul-Canjé und mehrere Mitstreiter 53.000 Unterschriften an den Vorsitzenden des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestages, Marian Wendt.

Artikel lesen

Mit Herz entwickelt: Neue Azubi-Kampagne gestartet

Verantwortung. Respekt. Perspektiven. Mit diesen prägnanten Worten startet unsere neue Azubi Kampagne. Im Fokus stehen dieses Mal die generalistische Pflege und Heilerziehungspflege.

Artikel lesen

Drei Gründe zu feiern

(08.10.20) Gleich drei Feste konnte die Behindertenhilfe am vergangenen Wochenende feiern: Erntedank, Namenstag und ein silbernes Jubiläum. Denn Haus Barbara und Haus Maurinus bestehen jetzt seit 25 Jahren. Im Sommer 1995 zogen die Bewohner in die damaligen Vinzenz von Paul Wohnheime ein. Eine große Jubiläumsfeier konnte wegen der geltenden Corona-Beschränkungen leider nicht veranstaltet werden. Dafür wurden schöne Alternativen gesucht und gefunden

Artikel lesen

St. Augustinus Behindertenhilfe spendet Mehrwertsteuer

Wer in den kommenden Monaten in den Neusser Netzwerk Cafés zu Gast ist, tut nicht nur sich, sondern auch Bedürftigen etwas Gutes. Denn die Behindertenhilfe nutzt die Senkung der Mehrwertsteuer, die seit dem 1. Juli gilt, indem sie den Erlös sammelt und spendet.

Artikel lesen

"Unerlässlich für die Pflege - unverzichtbar" auf orangem Hintergrund. In einem Kreis ist eine junge Pflegerin zu sehen.

#unverzichtbarfüralle

Unersetzbar für die Pflege. Unerschütterlich im Einsatz. Unersetzbar für das Team. Unermüdlich im Beruf. Das sind die zentralen Aussagen neuen Kampagne der St. Augustinus Gruppe #unverzichtbarfüralle.

Artikel lesen

Perspektiven für Frauen in schwierigen Lebenslagen

Raus aus der Wohnungslosigkeit zurück zur Eigenständigkeit: Im entstehenden Wohnquartier Augustinus-Park startet ein neues Projekt, das Frauen in schwierigen Situationen eine Bleibe und auch die notwendige fachliche Unterstützung bietet. Dafür haben sich die St. Augustinus Gruppe und das Sozialamt der Stadt Neuss zusammengetan.

Artikel lesen

Behindertenhilfe bekommt neuen Kleinbus von der Aktion Mensch

Fahrten zum Arzt, zum Einkaufen oder zum Ausflug – für Menschen mit Behinderung sind das regelmäßige Herausforderungen. Für die Klienten der St. Augustinus Behindertenhilfe in Krefeld macht ein neues Fahrzeug diese Hürden ab sofort etwas kleiner. „Gerade Menschen mit einer Gehbehinderung benötigen ein Fahrzeug mit genügend Stauraum für Gehilfen, um den Alltag bewerkstelligen zu können“, erklärt Martin Hanke, Leiter der Tagesstrukturierenden Dienste der Behindertenhilfe.

Artikel lesen

Ein junger Mann trägt einen Mund-Nasen-Schutz

Sicher geht das

In den aktuellen Zeiten ist die Verunsicherung bei vielen Menschen groß. Jetzt eine OP, eine Reha oder in die Psychiatrie – geht das? Wir sagen: Sicher geht das! Lesen Sie dazu mehr auf unserer neu eingerichteten Website.

Artikel lesen

Blutdruck messen und Pflege im Augustinushaus

Leben und arbeiten im Pflegeheim in Zeiten von Corona

Die Bundesregierung beschließt immer weitreichendere Maßnahmen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bereits jetzt sind die Auswirkungen der Krise überall spürbar - auch im Seniorenheim Haus St. Martinus im nordrhein-westfälischen Grevenbroich. Wie in fast allen Einrichtungen bundesweit sind die Besuchszeiten auch hier rigoros eingeschränkt worden.

Artikel lesen

Einige Herren und zwei Damen auf einer Fläche vor einer Präsentation, welche an die Wand geworfen wird.

Wunsch oder Wirklichkeit? Wie es um die medizinische Versorgung von Erwachsenen mit Behinderung steht – Fachtagung in Neuss

(20.01.2020) Bei Zahnschmerzen steht ein Zahnarzt bereit, bei Knieproblemen hilft der Orthopäde weiter, bei Sehschwierigkeiten der Augenarzt: spezifische Probleme, spezialisierte medizinische Behandlung. Anders sieht das für Menschen mit schweren geistigen oder mehrfachen Behinderungen aus. Für sie gab es lange schlichtweg keine adäquate medizinische Versorgung. Die MZEB - Medizinischen Zentren für erwachsene Menschen mit Behinderung - sollten das ändern. Fünf Jahre nach Gesetzesbeschluss warf die Fachtagung "Wunsch und Wirklichkeit" am 18. Januar mit namhaften Referenten einen Blick auf den Status Quo, Probleme und Hürden.

Artikel lesen

Fortsetzung der erfolgreichen Psychiatriegespräche im neuen Jahr

(08.01.2020) Sie mauserten sich in 2019 zu einer äußerst vielversprechenden Veranstaltung: die Psychiatriegespräche, die das Alexius/Josef Krankenhaus zusammen mit der Behindertenhilfe der St. Augustinus Gruppe initiiert hat. Unter der Überschrift „Trialog“ treffen sich einmal im Monat Betroffene, Angehörige und beruflich Tätige, um sich über ihre eigenen Erfahrungen mit einer psychischen Erkrankung auszutauschen. Gestartet ist das neue Format im September, und der Zuspruch ist enorm: Allein bei den Psychiatriegesprächen im November beteiligten sich rund 45 Besucherinnen und Besucher – das hat die Erwartungen weit übertroffen. „Wir kennen ähnliche Veranstaltungen aus Aachen oder Köln, die rege besucht werden. Dass wir auch in Neuss so viele Leute mit den Trialogen ansprechen, freut uns sehr“, sagt Thomas Ploetz, der das Projekt seitens der Klinik mit aufgesetzt hat.

Artikel lesen

Zwei Frauen und ein Mann stehen auf einer Terrasse und halten ein großes Plakat in der Hand auf dem die unterschiedlichen Verbindungslinien des Netzwerkes der Behindertenhilfe abgebildet sind.

Mitgestalten statt versorgt werden: 10 Jahre Netzwerkarbeit

Unzählige Kontakte von Menschen mit und ohne Behinderung, persönliche Beziehungen und Freundschaften, geförderte und gelebte Inklusion: Das alles ist in den letzten 10 Jahren in den Neusser Netzwerken der Behindertenhilfe der St. Augustinus Gruppe entstanden. Am 10. Oktober fand das große Jubiläumsfest im Quirinus-Haus statt.

Artikel lesen

Drei Männer stehen neben einem Aufsteller der Augustinus Gruppe. Die drei Männer halten Buchstaben in der Hand, die zusammen das Wort Trialog bilden.

Trialog: Psychiatriegespräche starten in Neuss

Psychiatrie im Gespräch: Das Alexius/Josef Krankenhaus lädt in Kooperation mit der Behindertenhilfe ab sofort monatlich zum sogenannten „Trialog“ ein. Die offenen Veranstaltungen sind so gedacht, dass Betroffene, Angehörige und auch beruflich in der Psychiatrie Tätige gleichberechtigt miteinander diskutieren.

Artikel lesen

Fünf Studierende stehen vor der Eingangstür zu einem Wohnhaus.

Studenten aus Bethlehem lernen Behindertenhilfe kennen

Mahmoud Durgham (22) hat beide Hände voll zu tun, wenn er aufzählt, wie viele seiner Familienmitglieder im Bereich Pflege arbeiten. Denn Pflege ist in seinem Heimatland, dem Westjordanland oder Palästina, ein sozial sehr angesehener und begehrter Beruf, für den man sogar einen Bachelor-Abschluss braucht.

Artikel lesen

Gruppenbild von vier Männern. Alle tragen einen Anzug und schauen in die Kamera.

Gemeinnützig und inklusiv: 10 Jahre Schnitt-Gut GmbH

Ob Grünpflege, Baum-und Gehölzpflanzungen, Pflasterarbeiten oder Heckenschnitt: Seit genau zehn Jahren schon kümmern sich die Mitarbeiter von „Schnitt-Gut“ um die Planung und Pflege von Gärten, Teichen oder Terrassen. Das Besondere: Fast die Hälfte der Angestellten der GmbH hat eine Behinderung.

Artikel lesen

Mitarbeiterteam der Beratungsstelle. Dieses besteht aus acht Frauen, die in die Kamera lächeln und vor einem Vordach eines Gebäudes stehen.

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung jetzt auch in Neuss

„Nichts über uns ohne uns“: So lautet der Leitsatz der neuen, unabhängigen Beratungsstelle EUTB, die am Dienstag, 26. Februar, feierlich in der Friedrichstraße 28 eröffnet wurde und ab sofort mitten in Neuss Menschen mit Behinderung, Angehörigen und Menschen, die von Behinderung bedroht sind, offen steht.

Artikel lesen

Eine Frau in Krankenhauskleidung kniet neben einem kleinen Jungen, welcher sich mit dem Kopf und Oberkörper an diese lehnt. Beide schauen lächelnd in die Kamera.

Auszeichnung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Erneut wurde die St. Augustinus Gruppe mit dem Zertifikat „audit berufundfamilie" ausgezeichnet. Ein Beleg dafür, dass der Unternehmensverbund Mitarbeitende bestmöglich dabei unterstützt, Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen.

Artikel lesen

Ein Porträt von zwei Männern.

Zusammenschluss für die Menschen der Region

Die St. Augustinus Gruppe und Kplus Gruppe wollen die Zukunft gemeinsam gestalten. Der demographische Wandel, die Suche nach engagierten Fachkräften, die Digitalisierung und klare Nachhaltigkeitsziele fordern besonders von karitativ ausgerichteten Unternehmen vorausschauendes Handeln. Damit sie auch in Zukunft innovationsfähig bleiben und ihre Aufgaben im Sinne der christlichen Caritas wahrnehmen können, prüfen die St. Augustinus Gruppe und Kplus Gruppe die Möglichkeit eines Zusammenschlusses.

Artikel lesen

Focus Siegel 2019 Top Arbeitgeber

Ausgezeichnet: St. Augustinus Gruppe ist Top-Arbeitgeber

Die St. Augustinus Gruppe gehört wiederholt zu den Top-Arbeitgebern Deutschlands. In einem Ranking des Magazins Focus Business in Zusammenarbeit mit Xing und kununu setzte sich der Unternehmensverbund aus Neuss durch und platzierte sich in die Liste der 1 000 beliebtesten Arbeitgeber des Landes. Die Gründe für die hervorragende Leistung sind vielfältig: von Flexibilität über ein Mitspracherecht auf Augenhöhe bis hin zu Vorsorge-Programmen.

Artikel lesen

Siegertreppchen bei den Special Olympics World Games.

Erfolgreiche Special-Olympics-Sportler zurück in Neuss: Bürgermeister und Landrat gratulieren

1 Mal Gold, 3 Mal Silber, 2 Mal Bronze – ein Ergebnis, mit dem sich die Neusser Sportler sehen lassen können. Bei den Special Olympics in Abu Dhabi, dem sportlichen Vergleich für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen, räumte das Team aus der Quirinusstadt ab.

Artikel lesen

Gruppenbild von sechs Männern und einer Frau. Alle schauen in die Kamera.

Behindertenhilfe weiht Haus St. Remigius ein

Möglichst selbstständig leben in den eigenen vier Wänden: Das ermöglicht seit vergangenen Herbst das Haus St. Remigius 16 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und komplexer Behinderung. Der Neubau der Behindertenhilfe der St. Augustinus Gruppe beinhaltet außerdem ein Mietwohnhaus für ambulant betreute Klienten.

Artikel lesen