Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Trialog: Psychiatriegespräche starten in Neuss

Psychiatrie im Gespräch: Das Alexius/Josef Krankenhaus lädt in Kooperation mit der Behindertenhilfe ab sofort monatlich zum sogenannten „Trialog“ ein. Die offenen Veranstaltungen sind so gedacht, dass Betroffene, Angehörige und auch beruflich in der Psychiatrie Tätige gleichberechtigt miteinander diskutieren. Sie hören Impulse, tauschen Erfahrungen und Gedanken aus und geben oder bekommen Ratschläge und Ideen. Hier geht es nicht um eine Therapie, sondern um den Austausch auf Augenhöhe.

Wichtige Ziele des Trialogs sind zu akzeptieren, dass jeder Mensch über eine eigene Wahrheit verfügt, und dass Wahrheiten im Widerspruch zueinander stehen dürfen. Fremde Lebenswege und Erfahrungen sollen kennen gelernt werden, wobei die Anonymität des einzelnen gewahrt wird.

Das Konzept des Trialogs ist neu für Neuss. Die erste Veranstaltung findet am Donnerstag, 12.09.2019, um 17 Uhr im Verwaltungsgebäude der St. Augustinus Gruppe auf der Stresemannallee 6 statt. Thema der Gesprächsrunde: "Psychisch erkrankt, was nun? Was hat in einer Krise geholfen?". Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wichtige Ziele des Trialogs sind zu akzeptieren, dass jeder Mensch über eine eigene Wahrheit verfügt, und dass Wahrheiten im Widerspruch zueinander stehen dürfen. Fremde Lebenswege und Erfahrungen sollen kennen gelernt werden, wobei die Anonymität des einzelnen gewahrt wird.