Hinweise zu Coronatests

Als Besucher unserer Einrichtung haben Sie Anspruch auf kostenlose Coronatests bei öffentlichen Teststellen. Dazu müssen Sie den Teststellen einen Berechtigungsnachweis vorlegen. Als Nachweis gilt auch eine Eigenerklärung. Dazu können Sie die Mustererklärung  des Landes NRW runterladen, ausfüllen und in den öffentlichen Teststellen vorlegen.

Weitere Informationen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales in NRW

https://www.mags.nrw/pressemitteilung/nordrhein-westfalen-unterstuetzt-buergerinnen-und-buerger-sowie-teststellen-um

Mustererklärung als PDF zum Download

Wir achten aufeinander

Bisher ist es uns gemeinsam gut gelungen für die Gesundheit aller zu sorgen.

Helfen Sie uns dabei, dass weiterhin alle gesund bleiben.

Für den persönlichen Kontakt gelten folgende gelockerte Regeln:

Für Besucherinnen und Besucher reicht künftig eine medizinische Maske aus, die nur noch in Eingangsbereichen und Fluren zu tragen ist. Ebenso entfällt für Besucherinnen und Besucher das sogenannte Kurzscreening, die Abfrage von Symptomen wie Husten und Schnupfen und die Temperaturmessung.

Sommerfeste und gemeinschaftliche Veranstaltungen in den Einrichtungen können wieder stattfinden.

Ein Zutritt zu den Wohnbereichen ist grundsätzlich nicht möglich,

  • bei fehlendem zertifizierten Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden) bzw. Verweigerung der Durchführung eines Schnelltests bzw. aktueller Impf- oder Genesenen-Nachweis.

Von einem Besuchskontakt wird dringend abgeraten,

  • bei Symptomen einer Erkältung, Grippe oder CoViD-19-Infektion (z. B. trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit)
  • und/oder Kontakt mit einer CoViD-19-Infizierten Person in den letzten 10 Tagen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe und wünschen Ihnen eine angenehme Zeit.

Das Team der Behindertenhilfe!